Willkommen!

Die Damberg Lumpen:

Wir, die Musikgruppe „Damberg Lumpen“, bestehend aus 11 jungen, talentierten und überaus potenten Musikern, fanden uns Mitte des Jahres 2009 zusammen. Seit der Gründung verfolgen wir das gemeinsame Ziel uns der Blech-Bläser-Kunst zu widmen und heiteres Liedgut unter das Volk zu bringen. Seit Beginn des Jahres 2016 wird die selbsternannte "Blasmusik-Boygroup" von der stimmgewaltigen Teresa Gerstmayr angeführt. Die hübsche Front Lady heizt uns mit bekannten Rock/Pop-Nummern bei Liveauftritten ordentlich ein (und nimmt dafür sogar die strapaziösen Proben mit uns spätpubertierenden Lumpen auf sich).

Mit einem breiten Sortiment an Musikstücken  - von traditionellen böhmisch-mährischen bis hin zu modernen selbstarrangierten Solo- und Gesangsnummern - sorgen wir für Spielwitz und gute Unterhaltung - Stimmung garantiert.


Wir freuen uns schon jetzt auf unseren nächsten Auftritt!  
 
Die Damberg Lumpen


Die Lumpen

Hier stellen sich Lump um Lump einzeln vor - Klick auf den jeweiligen Lumpen, um mehr zu erfahren

(Achtung: Kann Spuren von Lumpen enthalten)




Teresa "Resi" Gerstmayr

Gesang, Entertainerin, Arrangement

Da wir seit der Gründung unserer Tanzkapelle das Bestreben haben, Plattenverträge und Musikcharts-Platzierungen einzuheimsen, heizt uns die stimmgewaltige Teresa Gerstmayr bei Liveauftritten ordentlich ein. Trotz einiger Warnungen und Hinweise von außerhalb (wie auch von unserer Seite), nimmt die hübsche Teresa die Probentorturen mit uns spätpubertierenden Lumpen auf sich. Dunkles Geheimnis: sie spielt Klarinette :O!

Teresa „Resi“ Gerstmayr


Josef "Joe" Leidinger

Trompete, Gesang, Entertainer

Joe fungiert in unserer Boygroup als Entertainer und benötigt seinen Notenständer aufgrund seiner „Bradlkünste“ lediglich als Bierhalter. In den Anfangsjahren strebte der junge Kapellmeister eine Karriere als Opernsänger an, seine täglichen Gesangsstunden wurden allerdings regelmäßig von Tierschutzverbänden unterbrochen, da der Verdacht bestand, dass sich ein sterbendes Tier im Haus befand.

Josef „Joe“ Leidinger



Martin „Mattl“ Großbichler

Trompete, Arrangeur

Mattl ist als fleißiger Arrangeur für viele unserer modernen Stücke verantwortlich und größter Input für neue Musikstücke, welche er zumeist in den frühen Morgenstunden in Bierzelten mitgegrölt und aufgeschnappt hat. Aufgrund seines akademischen Grades (Dipl.-Ing.) und seiner Eigenarrangements möchte Mattl in der Gruppe nur noch per „Sie“ angesprochen werden und ist somit die Diva im Kreis. Des Weiteren trinkt Mattl bei Auftritten ausschließlich Voss-Mineralwasser, welches exakt 8,5 Grad Celsius haben muss.



Christoph „Dülla“ Großbichler

Trompete

Unser Trompetenstier Dülla verstärkt tatkräftig unser Trompetenregister (aufgrund des ständigen Tratschens während der Proben auch das „Querflötenregister“ genannt). Der aufstrebende Jungbauer bildet das Nesthäkchen unter den Lumpen und ist aufgrund seines einschlägigen Spitznamens („Düllaaaaa!!“) ein echter Publikumsliebling.



Andreas „Stölly“ Stöllnberger

Trompete

Unser Stölly ist der zweite Jungbauer im (Bauern)-Bunde. Nach einer langjährigen und erfolgreichen, inzwischen jedoch etwas verblassten Karriere als Jungbauernkalendermodel sattelte er auf eine Laufbahn als Trompeter bei den Lumpen um. Stölly ist immer für eine informative Konversation über spannende und aufregende Agrarthemen zu haben, die wirklich nie, nie, nie im Sudern enden.



Christoph „Kerndi“ Kern

Tenorhorn

Unser Kerndi ist abseits der europäischen Bühnen (Bühnen = Bierzelte) ausschließlich auf Hochständen rund um den Damberg zu finden. Der passionierte Jäger und Hobby-Wilderer schießt nicht nur beim Tenorhorn spielen, sondern auch bei der Jagd oft und gerne über das Ziel hinaus. Jedoch werden die Tiere oftmals von seinem „urtypischen“ Kastratengelächter verscheucht, welches nur zu oft von unserem Frohgemüt zu hören ist.



Andreas „Andi“ Thoma

Bariton, Posaune, Arrangement

Unser Andi musste aufgrund einer Handverletzung seine steil aufstrebende Tenniskarriere direkt nach Wimbledon drastisch reduzieren und notgedrungen das Bariton zur Hand nehmen. Als Dietacher durchlief Andi ein zweijähriges Integrationsprogramm und gilt nun als bestes Beispiel einer erfolgreichen Einbindung in die Dambergkultur.



Peter „Stocki“ Stockinger

Posaune

Peter – Stocki – Stockinger ist in unserer Gruppe niemals ohne seine Posaune anzutreffen. Gerüchten zu Folge dürfte sich Peter sogar sein Bett mit seiner großen Liebe teilen, was seiner Freundin nur begrenzt Freude bereitet. Der so zu nennende „musikalische Wandervogel“ (*aus Gründen des Jugendschutzes wurde bewußt „Vogel“ verwendet!) spielt des Öfteren bei einigen Amateurblasmusikgruppen und schaffte nun endlich den großen Sprung in unsere Blasmusik-Boygroup.



Florian “Flo” Binder

Posaune

Unser Florian – Flo – Binder ist der Exot in unserer Musiker-Runde. Der aufstrebende FH-Student scheut keine Kosten und Mühen, um wöchentlich direkt aus „Wales“ in die Lumpen-Probe zu kommen. Ob es sich dabei wirklich um Wales handelt ist ungewiss, da es sich dabei auch um ein Missverständnis aufgrund eines Sprachfehlers handeln könnte, welchen sich Flo gerne nach dem einen oder anderen „After-Gig-Bier“ aneignet. Florian ist vor allem beim weiblichen Publikum sehr beliebt …... bzw. eher das weibliche Publikum sehr beliebt bei Florian.



Robert „Robi“ Hatschenberger

Posaune, Kassier

Robi ist nicht nur Posaunist sondern auch Kassier bei den Lumpen. Der selbsternannte Inkassobüro-Chef fällt in den Proben oft mit detailliert ausgearbeiteten Excellisten auf. Speziell nach den Auftritten erfreut sich Robi bei den anderen Lumpen großer Beliebtheit, was nicht unwesentlich mit der Verwaltung der Gage zu tun hat. Zufälligerweise fährt Robi immer die größten und teuersten Autos unter den Lumpen –  das einfach nur so zum Nachdenken…



Klemens „Petzi“ Infanger

Tuba

Klemens „Petzi“ Infanger bildet nicht nur wegen seines niedrigen Niveaus den Kopf des tiefen Blechs als „Bassman“.  Klemens versteht es wie kein anderer die Leute in Bierzelten mit seinen tiefen Bässen in Vibrationen zu versetzen. Oftmals haben die gespielten Basstöne jedoch starke Ähnlichkeit mit Paarungsrufen von Walen. Ganz nebenbei könnte sich der semi-professionelle Stockschütze ins Guinnessbuch der Rekorde für den größten Schatz an Filmzitaten eintragen lassen. Um welches Filmgenre es sich dabei genau handelt, wird besser nicht näher erläutert.



Christoph „Pö“ Pell

Schlagzeug, Medienreferent

Unser Christoph - alias Pö - ist neben dem Schlagzeug auch als Medienreferent tätig und quasi der Chef der „Lumpen-Marketingabteilung“. Pö konnte aufgrund seiner jahrelangen Tätigkeit als Webmedia- und Facebook-Referent bei Bibi’s Beauty Palace fleißig Social-Media-Erfahrung sammeln und verfasst daher sämtliche Homepage- und Facebook-Einträge der Lumpen. Aus rein anatomischen Gründen ist es ihm jedoch unangenehm kurze Hosen zu tragen.



TERMINE 2019

⌛  Please wait - das nächste Terminupdate folgt in Kürze

Der Frühe Vogel, fängt den Wurm (oder hat einen Vogel?!) -> Schnell sein und buchen.




Bilder einiger vergangener Highlights


MEDIEN

Wir sind auch in den sozialen Netzen untriebig. Folgt uns, liked uns und seid immer up-to-date!



Damberg Lumpen @ Facebook

Besucht uns auf Facebook und hinterlasst uns eine Nachricht!

Damberg Lumpen @ YouTube

Klickt euch rein auf unsere YouTube Videos!

Damberg Lumpen @ Instagram

Wir sind ebenfalls auf Instagram vertreten - reinschauen lohnt sich!


#Damberglumpen


    KONTAKT

    Du hast nun Lust auf mehr bekommen und möchtest deine Feier zur unvergesslichen Blasmusikparty machen?

    Dann melde dich und schick uns eine Nachricht bzw. nutze die angegebenen Kontaktinfos.

    Wir freuen uns schon jetzt auf dich!



    Email: kontakt@damberglumpen.at

    Mobil: +43 676 9594833

    Lumpen Weisheit des Monats:

    Lieber Rum trinken, als rumsitzen!

    Copyright © 2018 www.damberglumpen.at | Musikverein "Damberg Lumpen"

    Search